Firmengeschichte

Die Firma S.E. Nündel wurde 1954 in Nürnberg gegründet und befindet sich seit dem in Familienbesitz. Grundlage der Firmengründung war die Herstellung von Werbemitteln mit dem Schwerpunkt Kunststoffverarbeitung.

Die besonderen Kenntnisse und Erfahrungen des Firmengründers Ulrich Nündel in der Anwendung und Nutzung von Hochfrequenzschweißen und im Bau von zugehörigen Sondermaschinen führte bald zur Erweiterung der Produktpalette um Sicherheitseinlagen für den Sanitärbereich. Die komplette Fertigung erfolgte auf eigenen Produktionsmaschinen. Nur wenige Jahre später wurde das Sortiment ausgebaut und mit der Herstellung von medizinischen Beuteln zur Verabreichung von Infusionen und Transfusionen begonnen.

Um den Produktionsanforderungen hinsichtlich Leistung und Qualität gerecht zu werden, investierte die Firma S. E. Nündel 1988 in den Bau einer neuen Vertriebs- und Produktionsstätte am derzeitigen Standort in Wendelstein, mit einem Reinraum der Klasse 100.000, entsprechend der jetzt gültigen Norm DIN EN ISO 14644-1 Klasse 7, Lagerflächen und Büroräumlichkeiten.

 

1954 Gründung der Firma S.E. Nündel Kunstoff-Technik
1970 Aufbau des Bereiches Sanitär/Bad
1973 Fertigung von medizinischen Leerbeuteln
1988 Umzug der Firma von Nürnberg nach Wendelstein
1992 Gründung der GmbH
1997 Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001, DIN EN ISO 46001
2003 Rezertifizierung der gesamten Firma nach DIN EN ISO 9001:2000 & DIN EN ISO 13485:2003
2010 Aufbau des Bereichs Automotive
2011 Rezertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 & DIN EN ISO 13485:2010